Tischkultur Archives - Brokat und Kaviar
455
archive,tag,tag-tischkultur,tag-455,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Tischkultur

Es war zwar nicht Gold, das zu entwickeln der Naturwissenschaftler Johann Friedrich Böttger dem sächsischen König August dem Starken vollmundig versprach, aber, bevor ihm sein goldiger Misserfolg seinen Job kostete, wandte er sich rechtzeitig dem Projekt des am Hofe beschäftigten vielseitig gebildeten Naturforschers, Mathematikers, Mineralogen etc., Ehrenfried Walther von Tschirnhaus zu, ...

Porzellan wurde im Jahr 620 im Kaiserreich China erfunden. Die einzelnen Grundstoffe sowie das Herstellungsverfahren wurden jedoch lange Zeit geheim gehalten. Die erste europäische Produktionsstätte wurde 1710 in Meißen auf der Albrechtsburg errichtet. Inzwischen produzieren in Deutschland eine Vielzahl an Manufakturen das Weiße Gold. Eine Übersicht der wichtigsten deutschen Produzenten ...

Der Ursprung des Porzellans geht zurück bis ins China des zweiten vorchristlichen Jahrtausends und entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte vom eher groben Scherben zum schließlich als 'weißes Gold' angesehenen Porzellan. Es wird angenommen, dass die Europäer aus Reiseberichten von Marco Polo erstmals von der Existenz von Tafelgeschirr aus einem edlen weißen Material in China ...

Auf geht's! Neues Jahr, neues Glück, neuer Aktivitätsschub. Wir haben uns vorgenommen, in diesem Jahr wieder öfter Gäste zu einem schönen Abendessen einzuladen. Daher sammeln wir schon fleißig Ideen für das Eindecken und Dekorieren des Tisches. Eine dieser Ideen möchten wir heute mit Ihnen teilen, in der Hoffnung, auch Ihnen Inspiration zu liefern, im neuen Jahr häufiger Gäste zu einem gemeinsamen Essen ...

'Ein Tag ohne Tee ist ein Tag ohne Freude.' Diesem Sprichwort stimmen wir aus vollem Herzen zu. Gerade zu dieser kühlen Jahreszeit bereitet uns am Nachmittag eine schöne Tasse Darjeeling, dazu etwas Gebäck, wahre Freude; und so widmen wir unseren heutigen Beitrag der britischen Teekultur. Bereits seit dem 17. Jahrhundert perfektionieren die Briten ihre eigene Teekultur. Inzwischen gehört das Teetrinken ...

In den meisten Kulturen wird heute noch mit den Fingern gegessen und ganz oder teilweise auf Besteck verzichtet. Im ostasiatischen und zum Teil thailändischen Raum kommen Essstäbchen als alleiniges Besteck oder, wie z.B. in Korea, durch einen Löffel ergänzt, zum Einsatz. Im europäischen Kulturraum besteht das heute gebräuchliche Besteck aus Messer, Gabel und Löffel. Es ist dort zu einem ...

Tischkultur gibt es seit Anbeginn der Menschheit. Schon in der Steinzeit, lange bevor es Tische gab, trafen sich die Menschen zum gemeinsamen Essen. Die Entwicklung bis zur heutigen Tischkultur erstreckt sich also über mehrere Jahrtausende und zeigt in ihrer Kultiviertheit durchaus ein Auf und Ab, wie es die sittsame antike Hochkultur versus der zünftigen mittelalterlichen Kultur veranschaulichen, ...

Das Mittelalter gilt als ‚dunkles Zeitalter‘ in mancherlei Hinsicht und so auch bei der Tischkultur. Geschirr-, besteck- und benimmtechnisch ging es da in allen, ob adeligen oder bäuerlichen, Haushalten deutlich ‚ungezwungener‘ zu als in der Antike. Auch wenn es hier im Laufe der Jahrhunderte Entwicklungen gab, so wurden doch im Wesentlichen erst im Spätmittelalter das Thema Tischkultur etwas verwissenschaftlicht ...

Das Brauchtum, Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen, ist fast so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst. Schon in der Steinzeit trafen sich die Menschen beim Lagerfeuer, garten ihr Fleisch und verspeisten es gemeinsam. Als Besteck benutzten sie Messer aus Stein und im Übrigen ihre Hände. Die Entwicklung bis zur heutigen Tischkultur erstreckt sich also über mehrere Jahrtausende ...

Die recht strenge hierarchische Gliederung der Gesellschaft im Mittelalter spiegelte sich in den gesamten Lebensumständen der Menschen wider. So stand auch die Nahrung in einem direkten Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Rang und war teilweise per Erlass am Hofe für die einzelnen Ränge bezüglich Art, Qualität und Menge festgelegt. Grundsätzlich galt: was am Boden wächst, ...

Das Eindecken des Tisches nach gewissen Regeln ist Bestandteil unserer Esskultur und zählt zur Etikette. Obendrein isst das Auge mit, das weiß jeder, und so ist es wichtig, dass schon der Gang zur Tafel eine Augenweide wird und weitere Sinnesfreuden verspricht. Zu einer Einladung zu einem festlichen Essen gehören daher nicht nur erlesene Speisen, sondern auch eine möglichst einheitliche, farblich ...

Auf geht’s! Neues Jahr, neues Glück. Auch mit dem Licht geht es wieder bergauf; man merkt es schon ein wenig am Morgen und wir freuen uns daran. Aber es ist noch recht kalt und zu unserem schön heißen Frühstückskaffee gönnen wir unserem Magen noch einen kleinen warmen Schmeichler in Form eines Coddled Egg, das wir in unseren schönen Egg Coddlern der Porzellanmanufaktur ...

Für uns ist heute trotz des schlechten Wetters ein besonders schöner Freitag. Brokat und Kaviar ist gerade mal gute zwei Wochen online und schon erscheint ein Artikel in der Presse über unser junges Unternehmen. Wir sind mächtig stolz und danken der COOKING-Redaktion für den tollen Bericht mit dem Titel 'Die Rückkehr zur Tischkultur'. Aufgrund der Layoutvorgaben musste das Interview für den Druck ...