Gâteau au Chocolat - Brokat und Kaviar
22867
post-template-default,single,single-post,postid-22867,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Gâteau au Chocolat

Gateau au Chocolat

Lang, lang ist es her, dass ich die Schulbank gedrückt und an einem Schüleraustausch mit dem Lycée Général du Parc in Lyon teilgenommen habe. Aus jener Zeit stammt das Rezept für diesen herrlichen Gâteau au Chocolat. Meine französische Austauschpartnerin Charlotte hat es mir damals netterweise als Erinnerung an die gemeinsame Zeit anvertraut. Seitdem wird das Rezept als etwas Besonderes gepflegt und jedesmal gezückt, wenn die Schokoladen-Lust oder Frankreich-Sehnsucht anklopft. Glücklicherweise ist das Rezept schnell gemacht und gelingt immer. Die Zutatenliste ist absolut überschaubar und das Ergebnis ist schlicht und ergreifend himmlisch. Obendrein schmeckt der Kuchen besonders gut, wenn er erst am nächsten Tag gegessen wird; sprich er lässt sich wunderbar vorbereiten. Die folgende Menge ist für eine Springform ∅ 26 cm gedacht und ergibt ca. 12 Kuchenstücke. Viel Freude beim Nachbacken … et bon appétit!

 

ZUTATEN

250 g dunkle Schokolade

250 g Butter

250 g Zucker

1/2 Vanilleschote (Mark)

1 Prise Meersalz

150 g gemahlene Mandeln

4 Eier

etwas Puderzucker

 

ZUBEREITUNG

Die Springform von außen mit Alufolie umwickeln und abdichten, so dass kein Wasser in die Form laufen kann. Anschließend die Springform innen mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten und kühl stellen.
Den Backofen auf 180° C vorheizen.
Die Schokolade in Stücken teilen und zusammen mit der Butter in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen lassen.
Den Zucker, das Vanillemark, das Meersalz und die gemahlenen Mandeln untermischen. Anschließend die Eier verquirlen und unterrühren.
Den Teig in die Springform füllen. Die Springform in eine mit warmem Wasser gefüllte, ofenfeste Schale stellen. Den Kuchen nun im Wasserbad 40 – 45 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.
 

Dazu passt

Vor dem Backen zusätzlich schokolierte Kaffeebohnen, gehackte Mandeln oder Cocoa Nibs (z.B. von Rainforest Foods) unter den Teig mischen.
Den Schokoladenkuchen mit Vanilleeis oder mit frisch geschlagener Sahne servieren.

Tipp

Der Kuchen schmeckt besonders gut, wenn er eine Nacht lang ruht und erst am nächsten Tag verspeist wird.

 

BILD: Gâteau au Chocolat bzw. Schokoladenkuchen mit Puderzucker. Kuchenplatte: z.B. Platte Elixyr von Kahla.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Facebookgoogle_plusFacebookgoogle_plus